Closed Source ist das Gegenteil von Open Source und bezeichnet Software mit einem nicht frei verfügbaren Quellcode. Sie wird auch als proprietäre Software bezeichnet. Die meisten kommerziellen Organisationen wie Unternehmen und Konzerne nutzen dieses Modell.

Eigenschaft von Open Source

Bekannt für Closed Source ist beispielsweise der IT-Konzern Apple, welcher ein komplett geschlossenes System hat. Kein Nutzer und nur sehr wenige Mitarbeiter dürfen auf den Quelltext von Apple-Produkten zugreifen oder diesen ändern. Rechtlich gesichert wird Closed Source durch Softwarepatente, Urheberrecht oder Lizenzbedingungen (EULAs).

Vorteile und Nachteile von Open Source

Der große Vorteil von Closed Source ist, dass ein einheitliches Unternehmen sich um die Software kümmert und diese aktuell hält.

Der große Nachteil ist, dass man sich als Kunde eben diesem Unternehmen ausliefert und den Versprechungen glauben schenken muss – es gibt keine Kontrollmöglichkeit für den Kunden.

Ähnliche Wiki-Einträge

Kategorien: