Ein USP (Abkürzung, alternativ für Unique Selling Position, Unique Selling Proposition oder auch Unique Selling Proposal) ist im Marketing ein Alleinstellungsmerkmal eines Anbieters, welches diesen von der Konkurrenz am Markt abhebt.

Alleinstellungsmerkmal beim USP

Meist beschreibt der USP ein Produkt oder eine Dienstleistung. Eine bestimmte Eigenschaft wird dabei besonders betont und im Vergleich zur Konkurrenz herausgehoben.

Eigenschaften eines USP sind beispielsweise:

  • höhere Qualität,
  • einzigartige Zusatzleistungen,
  • besserer Zugang,
  • günstigerer Preis,
  • damit verknüpfte Marke,
  • ökologischer Fußabdruck,
  • Herstellungsmethode,
  • Exklusivität und so weiter.

Eigenschaften eines USP

Mit einer soliden Finanzierung und einer effizienten Organisation ist schon viel dafür getan, dass ein Gründungsvorhaben dauerhaft gelingt. Für den Erfolg ist es nicht unbedingt wichtig, ein komplett neues Produkt oder eine innovative Leistung anzubieten. Wichtiger ist vielmehr, ein Angebot zu machen, dass Kunden einen echten Mehrwert gegenüber der Konkurrenz bietet.

Linktipp

Was ist eigentlich: USP? – manager magazin

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist für viele ein lang gehegter Traum. Mit seinem Kompakt-Lexikon für Unternehmensgründungen gibt Tobias Kollmann als Herausgeber Firmenchefs in spe einen Leitfaden an die Hand. manager-magazin.de präsentiert einen Auszug. 1.

Ähnliche Wiki-Einträge