Video: Cybersicherheit und Cyberkatastrophen (kostenlos)

0,00 

Krieg und Konflikt findet heutzutage auch im Internet statt: In den virtuellen Welten, in denen wir uns so tagtäglich bei Social Media bewegen, findet natürlich menschliche Interaktion, aber natürlich auch menschlicher Konflikt statt. Deutsche Behörden wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Verfassungsschutz oder auch die Bundeswehr warnen vor einer erhöhten Gerfahrensituation. Doch wie groß ist eigentlich die Gefahr eines Angriffs und was passiert dann überhaupt?

Beschreibung

Transkript

[0:08] Hallo willkommen. Mein Name ist Christian und ich grüße aus dem wunderschönen Halle an der Saal aus unserem Hauptquartier bei der Seminar. Wir wollen uns heute mit den Cyber-Katastrophen der Geschichte auseinandersetzen und da macht’s natürlich Sinn überhaupt erstmal zu klären, was
sind Cyber-Katastrophen oder auch ums Weiter zu fassen, Cyberkriege, Cyber-Abwehr, Cyber-Sicherheit.
Allen Begriffen gemeinsam ist der Namensbestandteil Cyber. Das ist auch relativ schnell erklärt, Cyber
kommt vom Cyberspace, einer vor allem in den 1980er Jahren, gebräuchlichen Bezeichnungen für das, was wir heute meistens als Internet bezeichnen. Aber der Cyberspace auf Deutsch übersetzt heißt einfach kybernetischer Raum und bezeichnet vor allem:

[0:50] Die verschiedenen Erweiterungsformen, die wir Menschen unter anderem mit Hilfe von technologischen Zusätzen halt erreichen können. Eine Untergattung der Science-Fiction
ist zum Beispiel der Cyber Punk und da gibt es
neben Videospielen wie Cyberpunk 2077 beispielsweise, auch eine komplette literarische Gattung, die sich mit der Verbesserung und der Veränderung des Menschen und des menschlichen Körpers
durch Technologie auseinandersetzt. Und aus diesem,
Gedankenkonstrukt herkommt, haben wir den Begriff Cyberspace bis heute auch beibehalten und ähm der Begriff Cyberraum.
Quasi als so deutsch, englischer Hybrid, ist zum Beispiel auch einer, der von der deutschen Bundeswehr mitverwendet wird. Also wenn du es mit dem oder auch den erweiterten Konflikten darum auseinandersetzen, dann meinen wir damit vor allem.
Konflikte, Kriege oder auch Sicherheitsbestrebungen, die sich irgendwie mit dem Internet auseinandersetzen. Also der Cyberspace ist einfach nur eine.
Ja, andere Definition für das Internet, für das World Wide Web.
Und sehr häufig begegnet uns auch der Begriff des Cyberkriegs und da hat der Duden sogar schon eine Definition.
Mittel der Informationstechnik, nutzende Form der modernen Kriegsführung.
Also es geht um Krieg und Krieg ist normalerweise ein Konflikt zwischen staatlichen oder quasi staatlichen Akteuren und diese Kriegsführung benutzt eben moderne und hochtechnisierte.

[2:19] Mitte der Informationstechnik. Das ist häufig mit dem Internet verbunden, muss nicht zwangsweise damit verbunden sein, ist aber sehr häufig der Fall.
Genauso auch ist ein Problem bei diesen ganzen Cyber-Konflikten und das hat Jürgen Schmidt von Heise DE schon mal zusammengefasst, vor allem Medien fassen darunter Angriffsaktivitäten, die irgendwie cyborn,
Cyberkrieg ist also nicht gleich Cyberkrieg und häufig ist auch das Problem, dass in der medialen Berichterstattung eine gewisse Unkenntnis über die verschiedenen Begriffe und ihre jeweiligen Eigenarten vorherrscht.
Also ein Konflikt im Internet heißt nicht gleich, dass es ein Cyberkrieg sein muss, auch ein Hackerangriff ist nicht gleich ein Cyber-Angriff oder sowas. Da gibt es durchaus Definitionen und die einzelnen Begrifflichkeiten und der Cyberkrieg an sich als Idee.
Wurde bereits in den späten 1980er Jahren vor allem,
Militärkreisen und der Wissenschaft diskutiert. Das geht auf eine Studie der Uni Kiel zurück, die vor ein paar Jahren mit veröffentlicht wurde.

[3:20] Und zeigt einfach schon mal, dass auch die heutigen vor modernen Kriegsführung nicht im luftleeren Raum entstanden sind. Nichts entsteht Vakuum.
Der Cyberkrieg hat in den achtziger Jahren als Begriff seinen Ursprung und.

[3:36] Überhaupt der Kontext? Also warum sollten wir uns überhaupt mit dieser Thematik auseinandersetzen? Warum betrifft die mich überhaupt?

[3:45] Neben verschiedensten.
Hackerangriffen, die wir im Lauf der Jahre durchgemacht haben. Populäre Beispiele sein zu nennen, neben so gut wie jedem großen S amerikanischen Dienst sei das Dropboxer des Microsoft Google, sei das Amazon, sei das Facebook, sei es Apple gewesen
die alle auch schon mal gehackt worden sind und wodurch natürlich auch,
persönlich und teils intime Informationen von Menschen einer Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden oder für Erpressung genutzt wurden
Da gab’s zum Beispiel berühmte Fälle 217 ein groß angelegter Hackerangriff auf den Deutschen Bundestag oder im September 220 an der Uniklinik in Düsseldorf einen Hackerangriff, der sogar
Eine Todesfolge hatte. Die Geschichte geht nämlich so, dass.
Ein groß angelegter Hackerangriff auf das Uniklinikum in Düsseldorf im September 2020 dazu geführt hat, dass die gesamte,
Unikliniks Verwaltung, also auch die zum Beispiel Patientenannahme.
Außer Gefecht gewesen ist. Man konnte keinen neuen Patienten aufnehmen, man hatte auch äh entsprechend viel zu tun, die vorhandenen Patienten ohne technologische Unterstützung zu pflegen und halt einfach den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten.
Da reinkam dann ein Krankenwagen Notfall der am Uniklinikum leider nicht angenommen werden konnte
auf ein anderes nicht betroffenes Krankenhaus weitergeleitet wurde und die ja Notfallpatientin ist auf dem Weg von der Uniklinik zum anderen Krankenhaus gestorben
Im Zuge dessen wurden übrigens die Hacker auch mit Totschlag angeklagt.

[5:14] Leider an vielen Stellen noch Ermittlungen gegen Unbekannte sollte sich hier noch irgendwas ändern, dann werden wir auf jeden Fall das Video nochmal anpassen, aber das war auch für mich damals ein.
Sehr große Zäsurwechsel, weil das das erste Mal war, dass ein online Angriff, ein Hackerangriff wirklich zu Toten geführt hat.

[5:34] Und.
Eine weitere große Zensur in der Geschichte war der Sommer zweitausendeinundzwanzig gewesen im Landkreis Anhalt Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Dort wurde der erste Cyber-Katastrophenfall Deutschlands ausgerufen.
Der erste Cyber Katastrophenfall der Geschichte. Hacker haben die komplette Landkreisverwaltung lahmgelegt gehabt.
Das war so in den Sommermonaten 2021 passiert und haben Lösegeld erpresst, Landkreis hat nicht gezahlt, hat dann in Folge auch, wie gesagt, den ersten im Cyber,
Katastrophenfall ausgerufen, der übrigens bis Februar 202zwanzig offiziell,
angedauert hat und der halt infolgedessen.
Dazu geführt hat, dass zum Beispiel beim Landkreis äh keine Sozialhilfe ausgezahlt werden konnte. Dass zum Beispiel Rentner ihre Renten nicht bekommen haben, dass äh Ausweise oder Führerscheine oder sonstwas nicht erneuert werden konnten, also die Tag,
tägliche Arbeit eines Landkreises, einer Kommunalverwaltung, der konnte nicht nachgegangen werden. Und das hat wiederum zur Folge, dass.

[6:42] Bis heute übrigens, also ich habe jetzt diese Aufnahme hier Mitte 222 und das bis heute der Landkreis noch nicht wieder bei voller Kapazität,
funktioniert. Das ist ein großer Gefahrenherd an der Stelle. Es hat auch dazu geführt, dass unzählige Mehrausgaben getätigt werden mussten. Äh teils
Brenntnete, Mitarbeiter, pensionierte Mitarbeiter wurden gefragt, ob sie wieder für 30 Stunden arbeiten kommen könnten, einfach nur, weil man das Personal braucht, weil die Technik,
nicht zur Verfügung steht und wirklich im Grunde jeder einzelne Computer, jedes einzelne elektronische Endgerät und die komplette digitale Verwaltung neu aufgesetzt werden muss.

[7:21] Diese Beispiele machen sehr, sehr deutlich, warum Cybersicherheit etwas ganz, ganz Wichtiges ist.

[7:27] Welche Tipps und Tricks hätten wir nun? Also wie können wir es besser machen, denn Probleme gibt es offensichtlich, aber.
Was können wir tun, um diese Probleme zu minimieren? Zum einen gibt es gute und kompetente Ansprechpartner. Einmal
in politischer Hinsicht auf Bundesebene das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik des BSI, dann die Cyber-Agentur des Bundes sowie das Kommando Cyborg Informationsraum der Bundeswehr.
Die in der Regel wirklich sich um die großen Belange
kümmern. Also gerade bei der Bundeswehr, da wird dann Deutschland halt eben im Cyberraum verteidigt. Ähm die stehen normalerweise nicht zu sehr als direkter Ansprechpartner zur Verfügung, wenn es jetzt um alltägliche Probleme von einzelnen Bundesbürgern oder von Unternehmen geht.

[8:12] Da gibt’s auf Länderebene aber dann durchaus Ansprechpartner in den Innenministerien beziehungsweise beide entsprechenden Länder Verfassungsschutzen. Und natürlich auch auf Organisations
Ebene, zum Beispiel die Allianz für Cybersicherheit, bei der unter anderem das BSI mit beteiligt ist oder der Bundesverband mittelständische Wirtschaft hat eine eigene Kommission. Ähm es gibt speziell im Land Sachsen-Anhalt auch
den Cyber-Security-Verbund des Landes Sachsen-Anhalt, das ist ein Forschungsprojekt der Hochschule Harz der Universität Halle Wittenberg und der Otto von Gericke und Universität in Magdeburg. Genauso auch wie
Webseiten, Datenschutz Bitch Epolicy DE und so weiter und so fort. Auch wir selbst von der Seminar sind tätig und helfen beim Thema Sicherheit. Alle unsere Tools, auch alle unsere Mediatheks-Inhalte sind entsprechend
gesichert. Wir haben.
Starke Firewards. Wir haben die kompletten Rechenzentren in Deutschland, die sind vor physischen wie auch fremden, digitalen Zugriffen geschützt.

[9:09] Und das ist auch das, was ich vor allem als Fazit mitgeben kann. Sicherheit. Es ist eine alte, alte Diskussion.
Sicherheit auf der einen Seite des Extrems, Freiheit auf der anderen Seite des Extrems befinden uns immer irgendwo dazwischen, aber Sicherheit anzustreben, etwas sicher machen zu wollen
hat nichts damit zu tun, dass man dann Freiheit aufgeben muss, sind einfach damit zu tun, dass man die metaphorischen Fenster beim Haus auch einfach, wenn man in Urlaub fährt, schließen
genauso natürlich auch wenn man das Haus verlässt und wenn man eben.
Aus dem Zimmer geht, Tür zumachen, abschließen. Das sind teilweise sehr, sehr kleine Dinge.
Einen großen großen Unterschied machen können und vor allem sind zwei weitere wichtige Aspekte zu nennen, einmal die Herkunft von Anbietern, gerade wenn’s um.

[9:59] Elektronische Dienste geht, wenn’s um Online- und Cloud-Dienste geht, also pro her
kommen die Unternehmen. Es gibt eine Auswahl an Ländern, die als sicher.
Das ist neben der Europäischen Union selbst, also den Mitgliedsländern der Europäischen Union, sind das die Länder der EFTA, also der europäischen Freihandelszone, da wir uns
Island, Norwegen, die Schweiz, genauso auch verschiedene Kleinst- und Mikrostaaten wie
beispielsweise die äh Katalinseln oder die Fahrröhrin, die einfach auch spezielle rechtliche Status haben äh und international wären das in der aktuellen Reihenfolge. Der Staat Israel
eingeschränkt, dass da Kanada Argentinien Uruguay, Japan, Südkorea, Neuseeland.
Diese Staaten gelten mit Stand 2022 als sichere
Herkunftsländer. Weil in den Staaten sprechende Gesetze gelten, die dafür sorgen.
Dass das, was wir als sicher empfinden, auch wirklich sicher ist.
Vereinigten Staaten von Amerika waren häufiger schon mal innerhalb von solchen Vertragssituationen offiziell als sicher geltend, aber da kann ich auch wirklich aus eigener Erfahrung berichten.
Sie sind nicht unbedingt sicher. Es gibt mindestens Gesetze, die.

[11:19] Trotz aller Abkommen und Bündnisse und sonst wie einfach über allem stehen, was man mit anderen Staaten vereinbaren kann. Also es gab schon,
zwei Anläufe. Das waren einmal das Abkommen, einmal das Privace Schildabkommen, die wurden weit vom Europäischen Gerichtshof kassiert,
In diesen Gesetzen waren die USA offiziell als sicheres Herkunftsland definiert worden, aber sie sind es nicht, weil mindestens Gesetze wie der US Patriot Act beziehungsweise Freedom Act oder Youth Cloud Act, also.
Überwachungs beziehungsweise Sicherheitsgesetz in den Vereinigten Staaten, dem entgegen stehen, denn laut diesen Gesetzen dürfen Bundesbehörden wie NSA, FBI und Co,
jederzeit unter der Begründung von Heimatschutz auf.
Konnten auf auch Social Media-Konten, auf Cloud-Konten der üblichen US-amerikanischen Anbieter, die man auch so kennt, zugreifen.
Das ist so das große große Sicherheitsproblem, wenn wir uns mit diesem Aspekt auseinandersetzen.

[12:16] Fragen offen. Das Team und ich helfen euch immer weiter. Kontaktiert uns einfach mit euren Projekten, Details auf der Webseite, der Seminar und.
Wir sind für euch da. Mein Name ist Christian. Ihr seid bei der Seminar und hören uns bald wieder. Bis dann.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Video: Cybersicherheit und Cyberkatastrophen (kostenlos)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …