Startups (gelegentlich auch Start-Ups oder Startup-Unternehmen) sind maximal 5-10 Jahre am Markt bestehende Unternehmen mit einem innovatigen bzw. neuartigen Geschäftsansatz und einem skalierbaren bzw. schnell wachstumsfähigen Geschäftsmodell.

Kurz: Startups sind auf schnelles Wachstum und innovative Entwicklungen ausgelegte, junge Unternehmen.

Definition

Es gibt drei Merkmale, die ein Startup im engen Sinn ausmachen. Ein Startup ist ein junges, neu gegründetes Unternehmen, das nicht länger als 5 Jahre am Markt ist. Ein Startup verfügt über eine innovative Geschäftsidee, ein ungewöhnliches Produkt oder eine visionäre Technologie. Das Unternehmen sollte außerdem über ein schnell skalierbares Geschäftsmodell verfügen, also schnell wachsen und größer werden wollen.

Definition nach Deutschem Startup Monitor (DSM)

Der Deutsche Startup Monitor (DSM) beschäftigt sich seit Jahren mit dem Startup-Ökosystem in Deutschland und definiert ein Startup folgendermaßen.

  • Startups sind jünger als 10 Jahre
  • Startups sind mit ihrer Technologie und/ oder ihrem Geschäftsmodell (hoch) innovativ
  • Startups haben (streben) ein signifikantes Mitarbeiter- und/oder Umsatzwachstum (an)

Definition nach Gabler Wirtschaftslexikon

Startups sind:

“junge, noch nicht etablierte Unternehmen, die zur Verwirklichung einer innovativen Geschäftsidee […] mit geringem Startkapital gegründet werden…”

Weitere Informationen:

🚀 Wie Startups in Mitteldeutschland Talente für sich gewinnen | Podcast + Infografik

Podcast: Play in new window | Download | Embed tartup-Gründer sind selten Milliardäre; 21,5 % verdienen jährlich max. 50.000 € Startup Monitor 2019 bescheinigt Mitteldeutschland gute Gründersituation sexistische, elitäre und neoliberale Sichtweisen prägen häufig die Startup-Branche Facebook, eBay, Amazon, Snapchat haben ihre Start-Up Zeiten hinter sich, jetzt stehen N26, SpaceX, Hülsenreich in den Start-(up) Startlöchern.

 

Kategorien: