100 % Datenschutz
Sichere Datenverarbeitung
nach EU-DSGVO

Immer wieder stehen Cloud- und Software-Konzerne wegen mangelnden Datenschutzes in der Kritik. Entdecken Sie spannende Alternativen zum Marktführer.

Wir wissen, wie Ihre Daten privat und sicher bleiben!

Datenschutz ist Menschenrecht:
Ihr Recht ist in Gefahr

Marktführer massenhaft unter Kritik

Allein in den letzten Jahren: Baden-Württemberg warnt vor Zoom; die Bundesdatenschutz-konferenz rät von Microsoft 365 ab, Facebook wird mehrmals gehackt.

US-amerikanische Anbieter und Big Tech werden nicht mehr nur kritisiert: Sie werden für rechtswidrig erklärt.

[Siehe auch: www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/brink-warnt-vor-zoom-100.html // www.der-seminar.de/pm-behorden-warnen-vor-microsoft-365]

US-Anbieter unter Spionageverdacht

US-Behörden dürfen durch US-Gesetze jederzeit Zugriff auf Nutzerdaten von Tech- oder Social-Media-Firmen nehmen. US-Geheimdienste wie die NSA haben aktiv Wirtschaftsspionage betrieben.

Der Europäische Gerichtshof hat das EU-US-Datenschutz-Abkommen Privacy-Shield gekippt, weil es Europäer benachteiligt.
[Siehe auch: www.xing.com/news/insiders/articles/wirtschaftsspionage-durch-nachrichtendienste-626922]

Erpressung & Cyberkriminalität

Kriminelle nutzen schlechte Sicherungen führender Social-Media- und Online-Plattform-Anbieter für Erpressung und Ransomware-Angriffe. Der Schaden durch Cyberkriminellen betrug bereits 2019 über 100 Mrd. Euro.

Im Sept. 2020 kam es zum ersten direkten Todesfall durch Cyberkriminalität. In Düsseldorf starb eine Frau.

[Siehe auch: www.sueddeutsche.de/digital/ransomware-clop-fin11-fire-eye-cybercrime-1.5161726 // www.der-seminar.de/pm-hacker-angriff-mit-todesfolge-usa-software-nicht-mehr-sicher]

Schützen Sie Ihre
persönlichen Informationen

Prüfen Sie bei vertrauenswürdigen Datenbanken, wie sicher Ihre E-Mail-Adressen oder ganze Domains sind. Datenlecks passieren leider zu häufig:

2012: Dropbox gehackt

68 Millionen verschlüsselte Passwörter von Nutzern wurden gestohlen; die Sache wurde bis 2016 geheim gehalten.

[Quelle: https://www.heise.de/security/meldung/68-Millionen-verschluesselte-Passwoerter-aus-Dropbox-Hack-veroeffentlicht-3340846.html]

2013: Evernote gehackt

Im März 2013 wurden 50 Millionen Evernote-Konten gehackt.

[Quelle: https://www.digitaltrends.com/mobile/evernote-hack-50-million-users-forced-to-reset-passwords/]

2013: Adobe gehackt

Am 4. Oktober 2013 wurden Passwörter, Benutzernamen und E-Mail-Adressen von 38 Millionen Adobe-Kunden gestohlen.

[Quelle: https://monitor.firefox.com/breach-details/Adobe]

2014: Yandex gehackt

Im September 2014 wurden ca. 5 Millionen Yandex-Passwörter gestohlen.

[Quelle: https://globalvoices.org/2014/09/10/russia-email-yandex-mailru-passwords-hacking/]

2014: Googles Gmail gehackt

Im September 2014 wurden fast 5 Millionen Logindaten beim E-Mail-Dienst Gmail gestohlen und in einem Bitcoin-Forum verkauft.

[Quelle: https://thenextweb.com/google/2014/09/10/4-93-million-gmail-usernames-passwords-published-google-says-evidence-systems-compromised]

2014: Passwörter für eBay gehackt

Im Mai 2014 wird bekannt, dass ca. 145 Mio. Passwörter von eBay-Nutzern gestohlen wurden.

[Quelle: https://www.washingtonpost.com/news/the-switch/wp/2014/05/21/ebay-asks-145-million-users-to-change-passwords-after-data-breach]

2015: Slack gehackt

Im März 2015 wurden bei der Produktivitäts-App Slack aufgrund schlechter Sicherheits ca. 500.000 Nutzerdaten gestohlen.

[Quelle: https://nakedsecurity.sophos.com/2015/03/30/slack-gets-hacked-rolls-out-two-factor-authentication-after-user-database-breach/]

2017: Uber gehackt

Im November 2017 wird bekannt, dass bereits 2016 ca. 57 Mio. Kundendaten vom Fahrdienstleister Uber gestohlen wurden.

[Quelle: https://www.uber.com/newsroom/2016-data-incident]

2018: Facebook gehackt

Im September 2018 wurden Zugangsdaten von 50 Millionen Facebook-Nutzern gestohlen

[Quelle: https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2018-09/datenschutz-facebook-nutzerdaten-datenpanne-account-auslogge]

2018: Google+ gehackt

Im Oktober 2018 wurden ca. 1 Mio. Nutzerdaten bei Google+ gestohlen.

[Quelle: https://arstechnica.com/tech-policy/2018/10/google-exposed-non-public-data-for-500k-users-then-kept-it-quiet]

2019: Landesdatenschützer in Sachsen-Anhalt warnt vor Microsoft-Diensten

Im März 2019 warnt die Datenschutzbehörde in ihrem Jahresbericht vor der Nutzung von Microsoft-Diensten, darunter Microsoft 365. Es ist nicht klar, wie Daten nach Art. 28 DSGVO verarbeitet werden.

[Quelle: https://www.gfi-sicherheit.de/datenschutzbeauftragter-sachsen-anhalt-nimmt-stellung-zu-microsoft-cloud-diensten/]

2019: Facebook und Instagram gehackt

Im März 2019 wurden ca. 600 Millionen Passwörter von Facebook und Instagram gestohlen.

[Quelle: https://www.techbook.de/apps/social-media/600-millionen-passwoerter-geleakt]

2020: Zoom gehackt

Im April 2020 wurden mindestens 530.000 Zoom-Accounts gestohlen und von Hackern im Darknet zum Kauf angeboten.

[Quelle: https://www.heise.de/security/meldung/Zugangsdaten-fuer-hunderttausende-Zoom-Accounts-zum-Kauf-im-Darknet-entdeckt-4701838.html]

2020: Baden-Württemberg warnt vor Zoom

Im April 2020 warnt der Landesdatenschutzbeauftragte Baden-Württembergs vor der Video-App Zoom wegen schwerer Sicherheits- und Datenschutzlücken.

[Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/brink-warnt-vor-zoom-100.html]

2020: Mangelnde Datensicherheit in USA führt zu Beendigung von EU-US-Datenabkommen

Im Juli 2020 kippt der Europ. Gerichtshof (EuGH) das Privacy-Shield-Abkommen, weil dieser Vertrag zwischen EU und USA europäische Nutzer benachteilige.

[Quelle: https://der-seminar.de/pm-eugh-erklaert-eu-us-datenabkommen-fuer-unwirksam/]

2020: Datenschutzkonferenz erklärt Microsoft 365 für rechtswidrig

Im Sept. 2020 erklärt die Datenschutzkonferenz von Bund und Ländern (DSK) den Einsatz von Microsoft 365 in öffentlichen Institutionen für nicht rechtskonform.

[Quelle: https://der-seminar.de/pm-behorden-warnen-vor-microsoft-365/]

2020: Hackerangriff mit Todesfolge auf Uniklinik Düsseldorf (Citrix-Hack)

Im Sept. 2020 wird eine Sicherheitslücke des US-Anbieters Citrix ausgenutzt, um die Uniklinik Düsseldorf lahmzulegen. Infolgedessen stirbt eine Patientin. Gegen die Hacker wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

[Quelle: https://der-seminar.de/pm-hacker-angriff-mit-todesfolge-usa-software-nicht-mehr-sicher/]

2020: Microsoft und Cisco gehackt

Im Dez. 2020 wurden im sog. "SolarWinds Hack" mind. 18.000 Organisationen und Behörden angegriffen; darunter Microsoft, Intel, aber auch Bundesverkehrsministerium, Kraftfahrtbundesamt und Robert Koch-Institut (RKI) .

[Quelle: https://der-seminar.de/pm-hackerangriff-unbekannte-hacken-usa/]

2020: Stadt Potsdam lahmgelegt (Citrix-Hack)

Im Jan. 2021 wird wieder eine Sicherheitslücke des US-Anbieters Citrix ausgenutzt, um die Stadtverwaltung Potsdam lahmzulegen.

[Quelle: https://www.pnn.de/potsdam/cyber-attacke-auf-stadtverwaltung-potsdam-bleibt-auf-unbestimme-zeit-offline/25467450.html]

2021: Berlin warnt vor Microsoft Teams, Zoom, Google Meet oder Cisco WebEx

Im Feb. 2021 warnt die Datenschutzbehörde von Berlin vor US-Videokonferenzanbietern. Laut Behörde: Microsoft Teams, Zoom, Google Meet oder Cisco WebEx können keine Sicherheit gewährleisten.

[Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/microsoft-teams-zoom-google-meet-beim-thema-datenschutz-geht-maja-smoltczyk-keine-kompromisse-ein/]

2021: Microsoft-Dienste gehackt

Im März 2021 werden Exchange-Server von Microsoft geknackt; zehntausende Unternehmen sind davon betroffen, darunter die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) in Paris.

[Quelle: https://der-seminar.de/microsoft-hack-zehntausende-angriffe-mittelstaendler-zeigt-europaeische-alternative/]

2021: 500 Mio. Facebook-Nutzer gehackt

Im Apr. 2021 entdeckt IT-Sicherheitsfirma Hudson Rock Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzern. Die Daten umfassen bspw. Profilnamen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Auch 6 Mio. Deutsche sind betroffen – darunter über 50 Bundestags-Abgeordnete.

[Quelle: https://socialmediastatistik.de/briefing059/#Meldung_3_Facebook_Datenleck_macht_Handynummern_von_einer_halben_Milliarde_Menschen_oeffentlich]

2021: TU Berlin gehackt

Im April 2021 wurde die Technische Universität Berlin Opfer eines Hackerangriffs und blieb monatelang fast handlungsunfähig. Das hatte Folgen für Studienanfänger: Selbst im Oktober 2021 hatten viele zukünftige Studierende noch keine Immatrikulation.

[Quelle: https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/10/berlin-tu-cyberangriff-folgen-studienanfaenger-immatrikulation.html]

2021: Baden-Württemberg rät von Microsoft 365 an Schulen ab

Im Mai 2021 rät der Landesdatenschutzbeauftragte aufgrund hoher datenschutzrechtlicher Risiken von der Nutzung der geprüften Version von Microsoft Office 365 an Schulen ab – Alternativen sollten gestärkt werden

[Quelle: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/datenschutzkonforme-digitale-bildungsplattform-kommt]

2021: Erster Cyberkatastrophenfall in Deutschland

Im Juli 2021 greifen unbekannte Hacker die IT-Infrastruktur des Landkreises Anhalt-Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) an und legen es für mehrere Wochen vollständig lahm.

[Quelle: https://www.spektrum.de/news/hackerangriffe-deutschlands-extrem-verwundbare-it-infrastruktur/1910719]

2021: Spähsoftware wurde für staatliche Morde genutzt

Im Juli 2021 wird bekannt, wie die Software Pegasus des Spionage-Unternehmens NSO für weltweite staatliche Überwachung genutzt wurde; u.a. auch für den Mord am Journalisten Jamal Khashoggi durch den Staat Saudi-Arabien.

[Quelle: https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/politik/pegasus-project-so-lief-die-recherche-e571971]

2021: Autohersteller Audi gehackt

Im Juli 2021 wird bekannt, dass bereits im August 2019 von ca. 3 Mio. VW- bzw. Audi-Kund:innen Daten gestohlen wurden; darunter Telefon-Nummern, Adressdaten und sogar Sozialversicherungs-Nummern.

[Quelle: https://edition.cnn.com/2021/06/11/cars/vw-audi-hack-customer-information/index.html]

2022: Uni Liechtenstein gehackt

Im August 2021 wurde die einzige Universität des Fürstentums Liechtenstein Opfer eines Hackerangriffs und blieb über 3 Wochen lahmgelegt. Ziel der Hacker war das Erpressen von Lösegeld für die Freigabe von Daten.

[Quelle: https://www.it-markt.ch/cybersecurity/2021-09-07/uni-liechtenstein-ist-nach-hackerattacke-seit-drei-wochen-down]

2021: 3,8 Mrd. Handynummern bei Clubhouse gestohlen

Im Aug. 2021 wird bekannt, dass der Anbieter für Audio-Chats, Clubhouse, gehackt wurde und ca. 3,8 Mrd. Handynummern von Nutzern im Darknet angeboten wurden.

[Quelle: https://www.wbs-law.de/it-und-internet-recht/datenschutzrecht/datenleak-bei-clubhouse-38-mrd-handynummern-im-darknet-angeboten-jetzt-auskunft-verlangen-56116]

2022: Uni Leipzig gehackt

Im Sept. 2021 wurde das Uni-Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMSE), welches sich auch mit der Corona-Pandemie beschäftigt, gehackt. Ziel der Hacker war das Erpressen von Lösegeld für die Freigabe von Daten.

[Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/hackerangriff-universitaet-leipzig-100.html]

2022: Hochschule Anhalt gehackt

Im Februar 2022 wurde die Hochschule Anhalt Opfer eines Hackerangriffs und blieb über mehrere Wochen lahmgelegt. E-Mail, Internet, VPN und andere Dienste standen nicht zur Verfügung

[Quelle: https://www.mz.de/lokal/koethen/hackerattacke-auf-hochschule-anhalt-alle-verbindungen-nach-aussen-kurzfristig-getrennt-3341916]

2022: Grafikhersteller Nvidia gehackt

Im Feb. 2022 wurde der Grafikkarten-Hersteller Nvidia gehackt; gestohlen wurden u.a. Benutzernamen und Passwörter. Die Hacker haben bereits Trojaner als offizielle Updates durch den Hersteller getarnt und scheinen Nvidia-Konkurrenten aus China zu unterstützen.

[Quelle: https://monitor.firefox.com/breach-details/NVIDIA]

2022: Industrieunternehmen KSB gehackt

Im April 2022 wurde der führende Pumpen- und Armaturenhersteller KSB gehackt - der Standort in Halle (Saale) musste für ca. 2 Wochen zwangsabgestellt werden. Der Verlust könnte bis 90 Mio. € betragen.

[Quelle: https://der-seminar.de/pm-schwerer-cyber-angriff-auf-halle-saale-legt-ksb-lahm/]

2022: Uni Salzburg gehackt - Hacker wollten Imageschaden herbeiführen

Im März 2022 wurde die Paris Lodron Universität Salzburg gehackt; etwa 3000 E-Mail-Adressen der Mitarbeiter:innen waren betroffen. Die Uni blieb mehrere Wochen teils handlungsunfähig. Ziel der Hacker war es den Ruf der Uni zu schädigen.

[Quelle: https://salzburg.orf.at/stories/3150714/]

Wir helfen Ihnen:
Ein Bollwerk gegen Missbrauch von Informationen

Wir sind DSGVO-konform

Bei Ihrer Arbeit über CAMPUS oder TALK+ sorgen wir für 100% Privatsphäre gemäß EU-Recht. Alles konform mit BDSG & DSGVO.

DER SEMINAR arbeitet nur mit Diensten aus der EU oder anerkannten Drittstaaten.

Wir sind ein Dienst aus der EU

Neben Datenschutzerklärung schließen wir AV-Verträge mit allen unserer Partner und führen TOMs, DFAs und VdV und Checklisten.

Wenn Sie Plattformen von DER SEMINAR nutzen, schützen wir Ihre persönlichen Daten.

Wir verkaufen keine Daten

Viele Cloud-Anbieter außerhalb der EU erfassen Daten von Kunden oder sogar Mitarbeitern; für eigene Zwecke oder zum Weiterverkauf.

DER SEMINAR schützt ihre Daten und verkauft nichts an andere.

Ihr Business effizienter machen.
Mit unseren Tools.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, um über Ihre Bedürfnisse zu sprechen und wie DER SEMINAR zu einem integralen Partner Ihres Unternehmens werden kann.

Direkter Kontakt? Wir sind hier erreichbar.
Unsere Preise? Erstmal kostenlos starten.



    Anzahl der Nutzer

     

    Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert (hier)*
    Ich möchte auch das #2minuten-Briefing mit Podcast, Infografik und Rabatten